Südtirolfahrt - suedtirolerverband

Direkt zum Seiteninhalt

Südtirolfahrt

Veranstaltungen > 2012

Vom 21. bis 23. September besuchten wir unsere "Heimat" Südtirol. Vorbei am nebelverhangenen Chiemsee gings vor Rosenheim auf der Inntalautobahn über den Brenner. bei der Mautstelle Sterzing fuhren wir nach rechts ins Ridnauntal ab. Unser Ziel war das Schloss Wolfsthurn in Mareit.

Der Historiker Joh. Nep. Tinkhauser (1828) bezeichnet Schloss Wolfsthurn als das schönste Schloss in Tirol. Das Barockschloss mit 365 Fenstern verfügt über eine wertvolle originale Einrichtung.
Es bietet eine unterhaltsam aufbereitete kulturhistorische Informationen übers Wild und die Jagd, über jagdliche Volkskunst und die Fischerei. Pulverhorn, Steinbeißer und Hirschgrandln werden gezeigt. Die Jagd und Fischerei wird aus kulturgeschichtlicher Sicht betrachtet und präsentiert.
Nach dem Mittagessen im Hotel Schneeberg in Ridnaun, in dessen Nähe sich die Gilfenklamm und das Schneeberg Bergbaumuseum befindet, gings durch das Eisacktal weiter der Etsch entlang nach Salurn. Hinauf nach Buchholz in unser Hotel den Klammhof.

Den nächsten Vormittag nutzten viele um Schnäppchen am Samstagmarkt in Bozen zu ergattern.
Die "Kulturgruppe" besuchte das "Ötzi-Museum".

Den Nachmittag nutzten wir zur Weinverkostung.

Die Kellerei Kaltern bewirtschaftet das Herzstück des Südtiroler Weinbaugebietes rund um den Kalterer See.
Die Betriebsphilosophie richtet sich nach strengsten Qualitätskriterien.
An der Spitze stehen die beiden Weingüter Pfarrhof und Castel Giovanelli sowie die Lagenweine.
Daüber steht nur mehr der Campaner Cabernet Riserva - Erstklassige Lagen rund um den Kalterer See bilden den Kern für diesen Paradewein. Mediterranes Mikroklima bewirkt eine optimale Reife und bildet das Gerüst für einen Rotwein, dessen Namen für das besondere Erlebnis bürgt.


Am Abend wurde im Hotel ein fünfgängiges Galadiner serviert.
Anschließend konnten wir viele berühmte Schlagerstars begrüßen.

Vicky Leandros, Lolita, Wenke Myhre, Roger Whittacker, Udo Jürgens und Semino Rossi sangen bis lange nach Mitternacht ohne Honorar für uns.


Am 23. September gings über Brixen durch das Pustertal nach Osttirol wo wir in Thal die Latschenölbrennerei Unterweger besuchten.



Am Abend waren wir um wunderschöne Erlebnisse bereichert wieder in Hallein.

Zurück zum Seiteninhalt